Clatronic BS 1285 User Manual Page: 8

Clatronic BS 1285 User Manual Page: 8
8
ACHTUNG:
Bevor Sie das nächste Mal wieder trocken saugen,
müssen alle Bauteile wieder getrocknet sein.
1. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
2. Entfernen Sie den Permanentlter.
3. Stülpen Sie den Dichtungsring über den Rand des
Auffangbehälters.
4. Setzen Sie das Motorgehäuse auf.
5. Schließen Sie die Verriegelungen.
6. Montieren Sie das Zubehör.
7. Stecken Sie den Netzstecker in eine vorschriftsmäßig
installierte Schutzkontaktsteckdose.
8. Schalten Sie das Gerät ein.
ACHTUNG:
Schalten Sie das Gerät in folgenden Situationen sofort
aus:
Bei Schaumbildung
Bei Flüssigkeitsaustritt
Wenn der Behälter voll ist.
Wenn das Gerät umgekippt ist.
HINWEIS:
Der Auffangbehälter kann max. 10 Liter Flüssigkeit
aufnehmen (ohne Schaumbildung).
Bildet sich Schaum im Auffangbehälter, beträgt das
max. Aufnahmevolumen nur 1,5 Liter!
Ist der Behälter voll, schließt das Schwimmerventil
die Saugöffnung und der Motor läuft mit erhöhter
Drehzahl. Das Gerät sofort ausschalten und entlee-
ren.
Permanentfilter und Auffangbehälter entleeren
1. Schalten Sie das Gerät mit dem Ein-/ Ausschalter
aus. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
2. Öffnen Sie die Verriegelungen. Nehmen Sie das
Motorgehäuse ab.
3. Entnehmen Sie ggf. den Permanentlter. Schütteln
Sie ihn aus.
4. Entfernen Sie den Saugschlauch.
5. Entleeren Sie den Auffangbehälter.
6. Setzen Sie ggf. den Permanentlter wieder in den
Auffangbehälter.
7. Montieren Sie den Schlauchanschluss und das
Motorgehäuse wieder.
8. Schließen Sie die Verriegelungen.
9. Nehmen Sie den Betrieb wieder auf.
Reinigung und Aufbewahrung
WARNUNG:
Ziehen Sie vor der Reinigung immer den Netzste-
cker.
Das Motorgehäuse auf keinen Fall zum Reinigen in
Wasser tauchen. Es könnte zu einem elektrischen
Schlag oder Brand führen.
ACHTUNG:
Benutzen Sie keine Drahtbürste oder andere
scheuernde Gegenstände.
Benutzen Sie keine scharfen oder scheuernden
Reinigungsmittel.
Auffangbehälter
Spülen Sie den Auffangbehälter nach dem Gebrauch
mit klarem Wasser aus.
Verunreinigungen in dem Behälter können Sie mit
einem Schwamm oder einer Nylonbürste entfernen.
Permanentfilter und Schutzfilter aus Schaumstoff
Reinigen Sie den Schutzlter aus Schaumstoff nach
jeder 3. bis 5. Entleerung.
Nehmen Sie das Motorgehäuse ab und entnehmen
Sie die Filter.
Kurze Reinigung: Klopfen oder bürsten Sie die Filter
aus, um sie von Rückständen zu befreien.
Handwäsche: Bei stärkeren Verunreinigungen emp-
ehlt sich eine Handwäsche bis 40°C.
HINWEIS:
Lassen Sie die Filter nur an der Luft trocknen!
Nehmen Sie den Betrieb nur mit getrockneten
Filtern wieder auf!
Gehäuse
WARNUNG:
Tauchen Sie den Motor nicht ins Wasser!
Das Gehäuse kann mit einem leicht angefeuchteten
Tuch abgewischt werden.
Trocknen Sie alle Teile nach der Reinigung mit einem
trocknen Tuch ab.